Termin
12.11.2022 09:00 – 12:15 online über ZOOM
19.11.2022 09:00 – 17:00 Freudplatz 1, 1020 Wien

Lehrveranstaltungstyp
Seminar
Umfang
17 Unterrichtseinheiten
Kosten
€ 990.-
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Sprache
Deutsch
Anmeldung

Inhalt

Kompaktkurs mit Fokus auf die verschiedenen Persönlichkeitstypen, Ihre Kommunikationsstile, Bedürfnisse und Vorgehensweisenin Verhandlungen.
Mehr Wissen über das Gegenüber – Mehr Wissen über den optimalen Zugang zum Verhandlungspartner – MehrErfolg
 
Waren Sie auch schon einmal in der Situation, dass Verhandlungen nicht optimal gelaufen sind und Siedas Gefühl hatten, ein besseres Ergebnis hätte erzielt werden können. Erfolgreiche Verhandlungen hängen stark davon ab, wiegut Verhandlungspartner die Verhandlungspsychologie einsetzen.
Das 1×1 der Verhandlungspsychologie ist eine Einführungin dieses Themengebiet. Sie werden in die Lage versetzt sich selbst und ihr Gegenüber besser zu verstehen und dadurch besserfür Verhandlungen gewappnet zu sein. Sie werden in die Grundlagen der Kommunikation eingeführt, d.h. wie Sie mit ihrem Gegenüberkommunizieren müssen, um sich Ihrem Verhandlungsziel zu nähern und zwar auch in höchst schwierigen Situationen. Ergänzt werdendie Grundkenntnisse der Persönlichkeitsstile und der Kommunikationsarten durch Basiswissen über die richtige Vorbereitungauf Verhandlungen und die Arten den Verhandlungsspielraum zu ermitteln.
Rüsten Sie sich mit dem 1×1 der Verhandlungspsychologiefür Ihre nächsten Verhandlungen.

Inhaltliche Schwerpunkte

11.11.2022, 15:30 – 18:45 Uhr
Das 1×1 der Persönlichkeitsstile, mit Dr. Elisabeth Ponocny-Seliger

Die Zusammenarbeit von Menschen mit ganz unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen kann eine tägliche Herausforderungsein. Manche Menschen empfindet man als angenehm, andere als ‚speziell‘ und wieder andere als schlichtweg unerträglich. Gebotenwird eine Charakterisierung unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen sowie der damit einhergehenden typischen Denk- undVerhaltensweisen.

12.11.2022, 9:00 – 12:15 Uhr
Das 1×1 der Verhandlungsstile und Kommunikation vonVerhandlungsergebnissen an die Medien, mit Prof.(FH) Dr. Bettina Gneisz-Al-Ani

Die Fähigkeit erfolgreich verhandelnzu können, ist eine Kernkompetenz im Arbeitsalltag. Dabei ist es ein Startvorteil den eigenen Verhandlungsstil zu kennen undden des Verhandlungspartners einschätzen zu können. Es werden daher verschiedene Modelle der Verhandlungsstile vermitteltund besprochen, welche Auswirkung dies auf die Verhandlungen haben kann.
Ebenso wichtig wie das Verhandeln selbst, istdie Fähigkeit ein Verhandlungsergebnis effektiv und effizient zu kommunizieren. Dies gilt umso mehr, wenn es sich um Verhandlungengeht, die von der breiten Öffentlichkeit verfolgt werden, und dessen Verhandlungsergebnis den Medien gegenüber kommuniziertwerden muss.

12.11.2022, 9:00 – 12:15 Uhr und 19.11.2022, 09:00 – 17:00 Uhr
Grundlagen der Verhandlungsführung & Praxisbeispiel, mit Mag. Amelie Huber-Starlinger

Das 1×1 der Verhandlungsführung gibt Ihnen einen erstenEinblick in Methoden, wie Sie Ihre Verhandlungsposition in Zukunft stärken. Neben einer grundsätzlichen Darstellung der Phasenvon Verhandlungen, werden die Verhandlungsschritte eingehend besprochen. Begonnen wird bei der optimalen Vorbereitung aufVerhandlungen einschließlich der Festlegung von Verhandlungszielen. Danach werden essentielle Fähigkeiten für ein erfolgreichesVerhandeln und der Umgang mit einzelnen Taktiken des Verhandlungspartners dargelegt. Abgerundet wird das Programm durch dieDiskussion über die Formulierung von Angeboten.

Inhaltliche Schwerpunkte von Teil I:

  • Verhandlungsphasen
  • RichtigeVorbereitung von Verhandlungen
  • Ermittlung des Verhandlungsspielraums
  • Essentielle Fähigkeiten der Verhandlungsführung
  • Einsatzund Umgang mit Verhandlungstaktiken
  • Formulierungen und Umgang mit Angeboten
  • Tipps zum Abschluss und zur Durchsetzungvon Vereinbarungen

Praxisbeispiel
Ergänzend zu den obigen theoretischen Ausführungen werdenneu erworbenes und eingeübtes Wissen auf Basis eine Übungsfalls selbst getestet und analysiert.

InhaltlicheSchwerpunkte:

  • Übungsfall
  • Selbst- und Gruppenreflexion

Ziele

Sie lernen in Verhandlungssituationen eigene Vorstellungen und Ziele mit kooperativer Grundhaltung durchzusetzen.

Methodik

Kurs mit Interaktionen, Vorträgen und Übungen

Zielgruppe

Personen im Rechts- und/oder Wirtschaftsbereich

Referent*in

Mag.a Dr.in Elisabeth Ponocny-Seliger

  • Klinische- und Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Notfallpsychologin
  • Freie Wissenschaftlerin imBereich Gender & Diversity sowie Lektorin an div. Universitäten

Mag.a Amelie Huber-Starlinger

  • Mediatorin und Beraterin in anspruchsvollen Verhandlungen (tailored.solutions) mit Fokus auf nationale undinternationale Wirtschaftsstreitigkeiten
  • ehem. Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit
  • Akkreditiertebzw. zugelassene Mediatorin  in Singapur (beim Singapur International Mediation Institut (SIMI)), in England (beim Centrefor Effective Dispute Resolution (CEDR)) und in Österreich (in der Liste der Mediatoren des Österreichischen BMJ)
  • Organisationder englischsprachigen Webinarserie „360° Alternative Dispute Resolution – Midweek Talk“
  • Vortragende bei nationalenund internationalen Kongressen sowie Universitäten (u.a. Sigmund Freud Privatuniversität – Weiterbildungsakademie und DonauUniversität Krems)
     

Prof.Dr.in Mag.a Bettina Gneisz-Al-Ani

  • Über 20 Jahre Erfahrung in nationalen und internationalen leitenden Führungsfunktionen
  • Vortragendeund Lehrbeauftragte an Universitäten und Fachhochschulen

Leitung

Inhaltliche Leitung

Mag.Amelie Huber-Starlinger