Termin 
14.06.2022, 18:00 – 20:00 Uhr
vor Ort am Freudplatz 1, 1020 Wien
Umfang
2 Unterrichtseinheiten
2 Fortbildungseinheiten für Psychosoziale Berufe
2 DFP Punkte
Kosten
Preis regulär: € 53,00
* 25 %-ige Ermäßigung für SFU Studierende, Lehrende, Mitarbeiter*innen und Alumni wird bei der Rechnungslegung berücksichtigt
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Anmeldung

Mit der Verabschiedung der ICD-11 durch die WHO wurde die komplexe Posttraumatische Belastungsstörung (kPTBS) definiert. Klinisch zeichnet sich die kPTBS zusätzlich zur klassischen Verlaufsform durch Affektregulationsstörungen, negativer Selbstwahrnehmung und Beziehungsstörungen aus. Mit der Einführung der kPTBS in den klinischen Alltag stellen wir uns folgende Fragen (s.u.), die in der Vorlesung beantwortet werden.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Wie unterscheiden sich die kPTBS von anderen psychischen Störungen der Gruppe?
  • Wie ist die kPTBS zu diagnostizieren? Wie ist die kPTBS zu behandeln?
  • Zu welchen Beeinträchtigungen führt die kPTBS in der Lebensgestaltung und wie können diese rehabilitiert werden?

Zielgruppe

Mediziner*innen, Psychotherapeut*innen, Studierende der Psychologie

Referent

Prof. Dr. Robert Bering
  • Leitender Arzt/ Region Midt-Vest, Danmark
  • Prof an der Universität zu Köln
  • Schwerpunkt Rehabilitation psychischer Beinträchtigungen