Termin
10.11.2021, 18:00 – 20:30 Uhr
vor Ort: Freudplatz 3, 1020 Wien
Umfang
3 Unterrichtseinheiten
3 Fortbildungseinheiten für Psychosoziale Berufe
3 DFP Punkte beantragt
Kosten
Preis regulär: € 79,00
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Anmeldung

Unsere Arbeits-Freizeit Welt hat sich im letzten Jahr grundlegend verändert. Für viele Menschen war das Arbeiten im Lockdown eine riesige Herausforderung, ganz besonders für Frauen.

Neue Herausforderungen, wie und wo wir arbeiten, das Umfeld von Home-Office, Home-Schooling, Home-Work, Home-Partner:in, Überlastung, Dauereinsatz, die virtuelle Welt von Teams, Zoom & Co. und die wiederkehrende Einschränkung von sozialen Kontakten, um einige zu nennen verlangen nach anderen Kompetenzen, Einstellungen und Fähigkeiten.

Zahlreiche Studien (WU Wien, Bertelsmann Stiftung und viele andere mehr) zeigen, dass Frauen während der COVID-Pandemie in vielen unterschiedlichen Bereichen, wesentlich stärker betroffen waren als Männer.

Forschungsergebnisse an der Harvard University oder am Oxford Mindfulness Center zeigen deutlich, dass die Praxis der Achtsamkeit oder Mindfulness zu einem inneren Gleichgewicht führt und zu einem bewussteren Leben im Augenblick. Die regelmäßige Praxis von Achtsamkeit führt zu einen ausgeglichenen Körper-Emotionsempfinden, zu höherer sozialer Kompetenz, zu Resilienz, zu einer Steigerung der Immunabwehr und zu Wohlbefinden.
In diesem Webinar besprechen wir was Mindfulness in der Arbeit/Freizeitwelt von heute bedeutet, und wie wir neue Sichtweisen und Techniken entwickeln, um mit Herausforderungen wie Veränderung, Unvorhersehbarkeit, und multiplen Verantwortungen besser umgehen zu können.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Die VUCA-Welt, Corona, Ablenkung, Multitasking und Überlastung
  • Die Grundlagen von Achtsamkeit
  • Die Interaktion von Körper, Gedanken, Emotionen und Verhalten
  • Der neurophysiologische und wissenschaftliche Hintergrund der Achtsamkeit
  • Die Stress-Achsen und das Reiz-Reaktions-Schema
  • Die Emotions-Regulationssysteme

Ziele

  • Tipps im Umgang mit Überlastung im Alltag
  • Erfahrungsbasierte Übungen im Stehen, im Sitzen, im Gehen und mit dem Atem

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich vorwiegend an Frauen, die an der Anwendung von unterschiedlichen Techniken der Achtsamkeit für mehr Resilienz interessiert sind und Meditationen, Übungen und Tipps für den Lebens- und Arbeitsalltag kennenlernen möchten.

Referent/in

Mag.a Dr.in Martina Esberger-Chowdhury
  • Pharmazeutin, Mindfulness- und Meditations-Beraterin und Trainerin, Mindfulness-Based Stress Reduction Trainerin
  • Universitätslektorin an der Kirchlich Pädagogischen Hochschulen Wien/Krems
  • Trainings an der WU Wien, FH-Wiener Neustadt, IMC Krems, Podar schools, Mumbai, S.P. Jain Global School of Management, Mumbai
  • Jahrzehntelange internationale Führungserfahrung in der pharmazeutischen Industrie und im Gesundheitswesen in Europa und Indien
  • Mehrere Publikationen, Artikeln und Buchautorin „Mit Mindfulness leichter leben“
  • Tätigkeitsschwerpunkte: Mindfulness-Beratung, Training und Coaching für Bildungseinrichtungen, Organisationen und dem Gesundheitswesen. Gruppen-Trainings für Mindfulness-Based Stress Reduction (nach Jon Kabat-Zinn).

Termin

  • 10.11.2021, 18:00-20:30 Uhr: vor Ort am Freudplatz 3, 1020 Wien