Termin
07.03.2022, 18:00 – 20:30 Uhr
online über ZOOM
In Kooperation mit SCHOOL OF PHILOSOPHY 
Umfang
2 Unterrichtseinheiten
Kosten
Preis regulär: € 53,00
* 25 %-ige Ermäßigung für SFU Studierende, Lehrende, Mitarbeiter*innen und Alumni wird bei der Rechnungslegung berücksichtigt
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Anmeldung

In diesem Vortrag wird der Frage nachgegangen, warum wir, obwohl weitgehender Konsens in der Benennung der Missstände in unserer Welt besteht, nicht in der Lage sind etwas Entscheidendes zur Behebung derselben zu tun. Es werden die dahinterstehenden Maximen aufgedeckt und ihre Zusammenhänge erläutert – jene Maximen und jene Zusammenhänge, die sich hinter den vermeintlich gesellschaftlich vorteilhaften Positionen >Kapitalismus<, >Demokratismus<, >Pluralismus< und >Pragmatismus< verbergen, und uns inbrünstig das Falsche vollziehen lassen.    

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Sozialphilosophie
  • Politische Theorie
  • Philosophische Ethik

Methodik

Impulsreferat mit anschließender moderierter Diskussion mit Publikumsbeteiligung

Zielgruppe

Studierende aller Fakultäten der SFU, das akademische und administratives Personal der SFU, interessierte Freunde*innen und Gäste der SFU 

Referenten

Dr. Heinz Palasser
Philosoph an der School of Philosophy

Eine Zusammenarbeit der SFU Weiterbildungsakademie und der
SCHOOL OF PHILOSOPHY
(https://schoolofphilosophy.at